Wir schreiben das Jahr 2020 - Shutdown, Grenzen werden geschlossen...

Die Bullys und der Shutdown. Was soll ich sagen?




In Frankreich wurde am 17.03.2020 die Ausgangssperre verhängt. Das Domizil durfte also nur noch mit einem Formular und unter ganz bestimmten festgelegten Umständen/Gründen verlassen werden.

Spazieren im Wald? Weit gefehlt!









Es sind schwierige Zeiten! Aber nicht zu ändern.....Frauchen und Herrchen haben den "Hüttenkoller" und die Bullybande erfreut sich an der dauerhaften Anwesenheit der Zweibeiner.


Zum Glück haben wir einen großen Garten! Die Bullys haben also nur Vorteile von der Ausgangssperre: Herrchen und Frauchen immer da, man kann sich ständig Liebe einfordern und mit kleinem Welpen natürlich schon praktisch.


Hier ein paar Einblicke aus Sicht der Bulldoggen ;-)




General-Oberstabsfeldwebel Frau Mutz in der Ausübung ihres "Kontrollwahns"


....zwischendurch auch kleinere emotionale Krisen, die gemeinsam durchgestanden wurden....






Frauchen macht ab sofort Home-Office, toll da kann ich doch unterstützen. Frau von heute weiß schließlich wie man sich ausdrückt.....













...nur mein Herrchen hat Kurzarbeit. Und schon werden Sparmaßnahmen eingeleitet....was soll ich machen?





Hauptsache Herrchen und Frauchen sind da! Rund um die Uhr!

Das ist voll toll, so dürfen wir ständig mit aufs Sofa und werden ganz viel geknuddelt!

11 Ansichten

© LorraineBulls C. Vollmar